Angebote zu "U-Bahn-Linien" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

Berliner U-Bahn-Linien: U7
20,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Der älteste Abschnitt der heutigen Linie U7 stammt bereits aus dem Jahr 1924, als ein Ast der ehemaligen Linie C (heute U6) Richtung Neukölln in Betrieb genommen wurde. Dieser Ast wurde bis 1963 bis zum U-Bahnhof Britz-Süd verlängert, bevor daraus schließlich 1966 die eigenständige Linie 7 wurde. Heute ist die U7 mit 32 km die längste aller Berliner U-Bahn-Linien. Sie verkehrt gänzlich unterirdisch und nur durch Bezirke des ehemaligen West-Berlins. Dieses Buch erzählt alle Details zu Planung, Bau und Betrieb der U7 mit detaillierten Beschreibungen aller 40 U-Bahnhöfe, illustriert mit zahlreichen historischen und aktuellen Fotos. Der Band über die U7 ist der vierte in unserer Reihe, bereits erschienen sind Bände über die U5, U6 und U9.

Anbieter: buecher
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Berliner U-Bahn-Linien: U7
19,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Der älteste Abschnitt der heutigen Linie U7 stammt bereits aus dem Jahr 1924, als ein Ast der ehemaligen Linie C (heute U6) Richtung Neukölln in Betrieb genommen wurde. Dieser Ast wurde bis 1963 bis zum U-Bahnhof Britz-Süd verlängert, bevor daraus schließlich 1966 die eigenständige Linie 7 wurde. Heute ist die U7 mit 32 km die längste aller Berliner U-Bahn-Linien. Sie verkehrt gänzlich unterirdisch und nur durch Bezirke des ehemaligen West-Berlins. Dieses Buch erzählt alle Details zu Planung, Bau und Betrieb der U7 mit detaillierten Beschreibungen aller 40 U-Bahnhöfe, illustriert mit zahlreichen historischen und aktuellen Fotos. Der Band über die U7 ist der vierte in unserer Reihe, bereits erschienen sind Bände über die U5, U6 und U9.

Anbieter: Dodax
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Berliner U-Bahn-Linien: U9
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Im Jahr 2011 feiert die Berliner U-Bahn-Linie U9 ihren 50. Geburtstag. Zwei Wochen nach dem Bau der Berliner Mauer wurde sie im August 1961 als Linie G zwischen Leopoldplatz und Spichernstrasse eröffnet und gewährleistete somit für den Norden West-Berlins eine wichtige Verbindung zur City-West. Auch wenn sie den meisten Fahrgästen heute als relativ moderne Neubaustrecke vertraut ist, hat sich nach einem halben Jahrhundert auch auf dieser Linie einiges verändert. Autor Alexander Seefeldt beleuchtet nicht nur die Planung und den Bau dieser Strecke und ihrer Bahnhöfe, sondern beschreibt auch detailliert die zahlreichen Modernisierungsmassnahmen der letzten Jahre auf Berlins flottester U-Bahn-Linie.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Berliner U-Bahn-Linien: U7
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Der älteste Abschnitt der heutigen Linie U7 stammt bereits aus dem Jahr 1924, als ein Ast der ehemaligen Linie C (heute U6) Richtung Neukölln in Betrieb genommen wurde. Dieser Ast wurde bis 1963 bis zum U-Bahnhof Britz-Süd verlängert, bevor daraus schliesslich 1966 die eigenständige Linie 7 wurde. Heute ist die U7 mit 32 km die längste aller Berliner U-Bahn-Linien. Sie verkehrt gänzlich unterirdisch und nur durch Bezirke des ehemaligen West-Berlins. Dieses Buch erzählt alle Details zu Planung, Bau und Betrieb der U7 mit detaillierten Beschreibungen aller 40 U-Bahnhöfe, illustriert mit zahlreichen historischen und aktuellen Fotos. Der Band über die U7 ist der vierte in unserer Reihe, bereits erschienen sind Bände über die U5, U6 und U9.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Berliner U-Bahn-Linien: U9
15,00 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Im Jahr 2011 feiert die Berliner U-Bahn-Linie U9 ihren 50. Geburtstag. Zwei Wochen nach dem Bau der Berliner Mauer wurde sie im August 1961 als Linie G zwischen Leopoldplatz und Spichernstraße eröffnet und gewährleistete somit für den Norden West-Berlins eine wichtige Verbindung zur City-West. Auch wenn sie den meisten Fahrgästen heute als relativ moderne Neubaustrecke vertraut ist, hat sich nach einem halben Jahrhundert auch auf dieser Linie einiges verändert. Autor Alexander Seefeldt beleuchtet nicht nur die Planung und den Bau dieser Strecke und ihrer Bahnhöfe, sondern beschreibt auch detailliert die zahlreichen Modernisierungsmaßnahmen der letzten Jahre auf Berlins flottester U-Bahn-Linie.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot
Berliner U-Bahn-Linien: U7
20,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Der älteste Abschnitt der heutigen Linie U7 stammt bereits aus dem Jahr 1924, als ein Ast der ehemaligen Linie C (heute U6) Richtung Neukölln in Betrieb genommen wurde. Dieser Ast wurde bis 1963 bis zum U-Bahnhof Britz-Süd verlängert, bevor daraus schließlich 1966 die eigenständige Linie 7 wurde. Heute ist die U7 mit 32 km die längste aller Berliner U-Bahn-Linien. Sie verkehrt gänzlich unterirdisch und nur durch Bezirke des ehemaligen West-Berlins. Dieses Buch erzählt alle Details zu Planung, Bau und Betrieb der U7 mit detaillierten Beschreibungen aller 40 U-Bahnhöfe, illustriert mit zahlreichen historischen und aktuellen Fotos. Der Band über die U7 ist der vierte in unserer Reihe, bereits erschienen sind Bände über die U5, U6 und U9.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.09.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe